Über uns

Die Farm Ondombo ist seit 1963 in Familienbesitz und wird   mittlerweile in dritter Generation von Sylvia und Karsten Friedensdorf geführt. Ursprünglich war das gesamte Areal nur für die Bewirtschaftung von Rindern ausgelegt, doch bereits 1978 wurde mit der Registrierung unserer Farm auch der jagdliche Betrieb aufgenommen. Im Jahre 2002 haben wir unser Angebot durch einen Camping- und Caravanenplatz, Bed & Breakfast bis hin zur Gästefarm vergrößert.

 

Unser Farmgebiet, welches ca. 270 Kilometer nördlich von Windhoek liegt, befindet sich zwischen Omaruru und Otjiwarongo in einer reizvollen Lage und ermöglicht einen zentralen Zugang zu vielen Sehenswürdigkeiten des Landes. Die Farm liegt auf einer Höhe von 1.544 Metern über dem Meeresspiegel und umfasst eine Größe von 12.500 ha. Die Landschaft besteht hauptsächlich aus Dornbuschsavanne, die von kleinen Bergen, Granitkuppen und Trockenflüssen unterbrochen wird. Die außergewöhnliche Vielfalt Namibias wird hier perfekt wiederspiegelt. Durch Entbuschung ist es uns gelungen, an manchen Stellen die typische namibische Baumsavanne wieder herzustellen.


Unsere Mitgliedschaft in der Kalkfeld "Conservansy"  bietet den   Jagdgästen seit 2003 die Möglichkeit auf einem Gebiet von etwa 500.000 ha zu jagen.